Spediteur-Entfernungs-Preise

Diese Fenster ist über einen Schalter vom Fenster Mandantenspezifische Geschäftspartnerdaten, von der Karteiseite Lieferanten, Gruppe Spediteur, aufrufbar. Es dient dazu, entfernungsabhängige Preise für die Berechnung der Fracht für Frachtgutschriften einzugeben.

Die Preise werden je Spediteur, je Fahrzeugtyp und je Produktgruppe eingegeben. Dabei gilt jeweils eine Staffelung nach Entfernung. Der Spediteur wird beim Aufruf des Fensters bereits voreingestellt. Sie können per Blätterfunktion oder per ComboBox auch einen anderen Spediteur bearbeiten. Beim Aufruf wird der erste Fahrzeugtyp vorgeschlagen. Sie können per Blätterfunktion oder per ComboBox einen anderen Fahrzeugtyp bearbeiten.

Durch das Blättern gelangen Sie vorwärts oder rückwärts jeweils zum folgenden oder zum vorhergehendem Fahrzeugtyp. Wenn Sie nach dem letzten oder ersten Fahrzeugtyp weiterblättern, gelangen Sie zum folgenden oder zum vorhergehenden Spediteur.
Es besteht eine Ausnahme bezüglich der Tastenbelegung: Wenn sich der Fokus auf einer der beiden ComboBoxen befindet, hat bei Bild-Auf und Bild-Ab die ComboBox-Funktion Vorrang vor dem Blättern.

Als erste Aktion sollten Sie bitte - einmalig - zwecks übersichtlicher Handhabung diejenigen Pruduktgruppen festlegen, für die Entfernungspreise benötigt werden. Dazu benutzen Sie den Schalter Spalten definieren. Im neuen Fenster wählen Sie zunächst Spalten und Reihenfolge festlegen. Die hier festgelegte Spalten gelten gemeinsam für alle Spediteure und Fahrzeugtypen.
Anschließend können Sie einzeln für jeden Spediteur und Fahrzeugtyp festlegen, ob benachbare Spalten (= Produktgruppen) eine gemeinsame Entfernungs-Preis-Staffel erhalten sollen. Dazu setzen Sie den Fokus auf diejenigen Spalten, die mit der vorhergehenden Spalte eine gemeinsame Entfernungs-Preis-Staffel erhalten sollen und vereinigen Sie durch Betätigen von Taste F11 miteinander. Der Zahlenwert 0,00 dient nur zur Demonstration und ist nicht änderbar. Sie können mehrere Spalten zusammenfassen und eine zusammengefasste Spalte ebenfalls durch F11 wieder trennen. Diese Einstellung können Sie später ohne Auswirkung wieder ändern, zum Beispiel die Ersteingabe gemeinsam für viele Produktgruppen vornehmen und für Detail-Änderungen die Verbindung wieder lösen.

Die Funktion F8 = Neuer Datensatz ist aktiviert, wenn im Fenster noch keine einzige Staffelzeile vorhanden ist oder wenn sich der Fokus in der Entfernungsspalte befinden. Dadurch wird eine neue Zeile eingefügt. Die F9 = Funktion Datensatz löschen entfernt diejenige Zeile, in der sich der Fokus in der Entfernungsspalte befindet.

Die Funktion Kopieren öffnet eine neues Fenster. Dort stellen Sie den Spediteur und den Fahrzeugtyp ein, auf den diejenigen Daten kopiert werden sollen, die im aktuellen Fenster angezeigt werden. Wenn für den Ziel-Datensatz schon Daten existieren, dann werden Sie gefragt, ob die vorhandenen Daten gelöscht und durch die zu kopierenden ersetzt werden sollen. Das "Hineinfügen" der zu kopierenden Daten in vorhandene Daten zum Zieldatensatz ist nicht möglich. Als "existierende Daten" gelten auch schon die Spalten-Verbindungen, die Sie eventuell mit Funktionstaste F6 vorgenommen haben, ehe Preise eingegeben wurden oder nachdem alle Preise gelöscht wurden.
Wenn Sie beim Kopieren als Ziel "alle Spediteure" oder "alle Fahrzeugtypen" wählen, dann werden die Ausgangsdaten entsprechend häufiger kopiert. Die werden nur auf solche Spediteuere/Fahrzeugtypen kopiert, für die noch keine Daten existieren, andere werden übergangen. Ein gleichzeitiges Löschen vorhandener Daten ist bei dieser Arbeitsweise nicht vorgesehen. Falls es nur ein Kopierziel gibt, werden Spediteur und Fahrzeugtyp nach dem Kopieren angezeigt. Falls es mehrere Kopier-Ziele gibt, wird deren Anzahl zur Plausibilitätskontrolle vor dem Kopieren angezeigt; erst wenn Sie bestätigt haben, erfolgt das Kopieren.

Wenn sich der Fokus in einem Preis-Eingabefeld ab der zweiten Zeile befindet, können Sie das Feld durch F11 = splitten/verbinden mit dem darüberstehenden Feld verbinden, also für die übereinanderstehenden Zeilen einen gemeinsamen Preis verwenden. Aus diese Weise lassen sich mehrere oder sogar alle übereinanderstehende Preise verbinden. Bei Anwendung der Taste auf ein bereits verbundenes Feld lassen sich die Verbindungen wieder lösen.

Die übrigen Funktionen sind selbsterklärend.

Andere Version des Fensters



Wenn Sie in den Optionen - Eingabefenster das Häkchen "Sped-Entfernungs-Preise werkabhängig" gesetzt haben, dann wird in diesem Fenster weiterhin nach Werken unterschieden. Das Werk ist über der Tabelle neben Spediteur und Fahrzeugtyp enthalten. Es wird beim Suchen, Blättern, Speichern von Daten verwendet. Die Daten werden bei beiden Versionen in separaten Datenbanktabellen gespeichert; eventuell in der einen Version eingegebene Daten stehen in der anderen Version nicht zur Verfügung und umgekehrt.
Sinngemäß erweitern sich alle Funktionen beim Definieren der Spalten und beim Kopieren.