Lieferschein-Spalten definieren

Dieses Fenster ist vom Fenster "Lieferscheine bearbeiten" oder "Vergütungen bearbeiten" aus aufrufbar, wenn sich der Fokus im Datengitter der Positionszeilen befindet und Sie die Anwendungstaste = Menütaste drücken.

Sie können auswählen, welche Spalten bei der Lieferscheinbearbeitung in welcher Reihenfolge verwendet werden sollen. Viele Spalten können Sie nur als Anzeigefelder auswählen und anordnen. Diese Spalten werden - sofern sie ausgewählt sind - in der linken Liste auf dunkel hinterlegtem Hintergrund und in normaler Schrift dargestellt. Die in Fettschrift dargestellten Spalten können Sie auch als Eingabefelder festlegen - dann auf hellem Hintergrund dargestellt. Für Eingabefelder lässt sich auch die Tabulator-Eigenschaft einstellen. Felder mit Tabulator-Eigenschaft sind dann bei der Eingabe durch Betätigung der Tabulator- oder der Pfeil-rechts-Taste erreichbar; Felder ohne Tabulator-Eigenschaft erreichen Sie nur mit der Maus oder durch Rückwärts-Tabulator; das kann gegebenenfalls die Eingabe erleichtern/beschleunigen.
Die Schalter zum Zufügen/Entfernen und zum Verschieben sowie die gleichbedeutenden Funktionstasten werden situationsabhängig aktiviert/deaktiviert. Es wird dabei vorausgesetzt, dass sich der Fokus in einem plausiblen Feld befindet.

Pflichtfelder sind: (lfd.Tab-)ZeilenNr, Artikelnummer (diese beiden zwingend an den ersten beiden Stellen) und Menge. Artikelnummer und Menge müssen die Tabulator-Eigenschaft haben.

Der Schalter Speichern ist dann aktiviert, wenn sich die gewählten Einstellungen von denjenigen unterscheiden, die bisher vorgelegen haben und wenn zugleich die vorstehend genannten Pflichtfeldbedingungen erfüllt sind. Der Schalter Standard ist dann aktiviert, wenn sich die gewählten Einstellungen von den Standardeinstellungen unterscheiden. Hierdurch werden die Standardspalten zunächst nur in diesem Fenster dargestellt; Sie müssen - wenn Sie sie verwenden wollen - anschließend noch speichern.

Beim Speichern werden auch die aktuell eingestellten Spaltenbreiten mitgespeichert; neu hinzugefügte Spalten erhalten eine Standardbreite.

Wenn Sie im Fenster "Lieferscheine bearbeiten" die Anwendungstaste betätigen, nachdem Sie bereits Spaltenbreiten durch Ziehen mit der Maus verändert hatten, werden Sie vom Programm gefragt, ob Sie nur die veränderten Spaltenbreiten speichern wollen oder ob Sie dieses Fenster zur erweiterten Spaltendefinition aufrufen wollen.