Lieferscheine bearbeiten mit Einsatzzeit

Es handelt sich um eine Erweiterung des Fensters "Lieferscheine bearbeiten". Das zu verwendende Fenster können Sie über "Extras - Optionen - Eingabefenster (bei Lieferscheinerfassung)" einstellen. Die Fenster unterscheiden sich hinsichtlich der enthaltenen Datenfelder und deren Reihenfolgen. Die prinzipielle Funktionsweise ist bei allen gleich; sehen Sie dort: Lieferscheine bearbeiten.

Dieses Fenster enthält zusätzlich zwei weitere Eingabefelder und einen Schalter.
Mit Abfahrt und Ankunft-Werk geben Sie die Zeitspanne ein, in der das Fahrzeug für diesen Lieferschein unterwegs war. Sie können die Uhrzeit auch abgekürzt eingeben, zum Beispiel "9 10" für 9 Uhr und 10 Minuten; als Trennzeichen werden außer dem Doppelpunkt auch Leerzeichen, Punkt und Komma akzeptiert. Oder Sie geben die Uhrzeit ohne Trennzeichen 3- oder 4-stellig ein: "845" für 8 Uhr und 45 Minuten. Die Zeitangaben werden bei der Eingabe nur auf syntaktische Richtigkeit geprüft. Gegebenenfalls wird der folgende Schalter aktiviert.

Der Schalter Einsatzzeit berechnen wird aktiviert, wenn beide Uhrzeiten syntaktisch richtig sind und der Lieferschein noch nicht berechnet ist. Wenn die zweite Zeitangabe kleiner als die erste ist, gilt sie als Folgetag. Das gilt auch für die Zeitangabe "00:00"=Mitternacht.

Bei Betätigung des Schalters ermittelt das Programm die Einsatzzeit. Dabei wird - falls vorhanden - der Fahrzeugtageseinsatz berücksichtigt. Der Fahrzeugtageseinsatz enthält Arbeitsbeginn, Arbeitsende und Pausen zu diesem Fahrzeug am betreffenden Datum. Zum Fahrzeugtageseinsatz gehören möglicherweise mehrere Lieferscheine. Wenn die Zeitangaben aller betroffenen Lieferscheine zusammenpassen, dann werden die Pausen, die in die Einsatzzeitspanne dieses Lieferscheins fallen, von der Einsatzzeit abgezogen.
Als zusammenpassend gelten die Zeiten dann, wenn alle Lieferscheine-Einsatzzeiten innerhalb von Arbeitsbeginn und Arbeitsende des Fahrzeugtageseinsatzes liegen und wenn die Lieferschein-Einsatzzeiten eingegeben sind und sich nicht überschneiden.

Alternativ gibt es auch den Menüpunkt Einsatzzeiten aktualisieren, um mehrere Datensätze in einer Aktion anzupassen.