Werk in Lieferschein korrigieren

Dieses Korrekturfenster dient zur nachträglichen Korrektur des Werks in bereits berechneten Lieferscheinen und Vergütungen. Das kann dann interssant sein, wenn Sie ein fehlerhaftes Werk in einem Lieferschein oder einer Vergütung erst nach der Berechnung feststellen, die Rechnung / Gutschrift wegen des geringfügigen Mangels aber nicht extra storniert und neu erstellt werden soll, für andere Weiterverarbeitungen aber das richtige Werk verwendet werden soll. Diese "Weiterverarbeitung" kann beispielsweise in der Statistik, den Frachtbelegen oder der Agenturabrechnung bestehen.

Ausführliche Hinweise finden Sie im Fenster.

Die Auswahl der zu änderenden Lieferscheine kann wahlweise über die Rechnung oder über den Lieferschein selbst erfolgen. Zu ändernde Vergütungen können wahlweise über die Gutschrift aus Vergütung oder über die Vergütung selbst ausgewählt werden. Die Auswahl von Rechnung, Gutschrift, Lieferschein und Vergütung kann durch Eingabe von Nummer und gegebenenfalls Datum erfolgen oder durch Suche mit F3. Ebenfalls das neue Werk kann durch Eingabe der Nummer oder durch Suche per Buchstabe oder F3 erfolgen.

Erst nach Eingabe / Auswahl von Lieferscheinen oder Vergütungen und nach Eingabe eines neuen Werks ist der Schalter Änderung vornehmen aktiv. Das neue Werk muss anders als das bisher vorhandene Werk sein. Und es muss ausgewählt sein, ob die aktuellen oder die ehemaligen Dokumente - soweit jeweils vorhanden - einbezogen werden sollen.

Es wird vom Programm nicht geprüft, ob zu ändernde Lieferscheine / Vergütungen berechnet sind oder nicht.