Suchfenster

Das Fenster dient zum Suchen eines Datensatzes. Es wird von vielen anderen Fenstern auf folgende Weise aufgerufen:
  • Mit dem Suchen-Symbol in der Werkzeugleiste
  • Mit Faste F3
  • Durch Eingabe eines Buchstabens in ein numerischen Feld
  • Durch die Tastenkombination
  • weitere Varianten sind abhängig vom jeweiligen aufrufenden Fenster
Der zu durchsuchende Datenbestand ist oft derjenige Datenbestand, der vom aufrufenden Fenster bearbeitet wird, also im Artikelfenster sucht man nach Artikeln, im Kundenfenster nach Kunden und so weiter. Oft hängt der zu durchsuchende Datenbestand auch vom Eingabefeld ab: im Fenster "Lieferscheine bearbeiten" sucht man im Feld Kunden nach Kunden, im Feld Baustellen nach Baustellen und so weiter. Die Überschrift im Suchfenster beschreibt zuweilen den jeweiligen Suchvorgang.

Zum Suchen können Sie als Suchtext ein oder mehrere zusammenhängende Textzeichen eingeben. Es werden dann nach kurzer Reaktionszeit nur noch diejenigen Datensätz angezeigt, in denen dieser Suchtext vorkommt. Wenn Sie nach einem häufig vorkommenden Zeichen suchen ("1" oder "e"), bemerken Sie wahrscheinlich keinen Unterschied in der Trefferliste, bei einer selten vorkommenden Zeichenfolge ("xyz") verschwinden vielleicht alle Treffer. Je nach Anwendungsfall werden nur die sichtbaren oder auch die unsichtbaren Spalten durchsucht. Die Gross-Klein-Schreibweise spielt bei der Suche keine Rolle. Leerzeichen vor oder nach dem Suchbegriff werden bei der Suche ignoriert, Leerzeichen innerhalb des Suchbegriffes aber nicht: "Hans Meier" (mit zwei Leerzeichen) findet nicht einen Datensatz in dem "Hans Meier" (mit einem Leerzeichen) vorkommt.

Zum Suchen in einem Datumsfeld gibt es zwei Möglichkeiten.
1. Methode:
Sie geben das Datum in der exakten landesspezifischen Schreibweise ein: Tag und Monat zweistellig, bei Bedarf mit führender Null, Jahr vierstellig, durch Punkte getrennt, also zum Beispiel 01.05.2015.
2. Methode:
Sie verwenden die datenbankinterne Datums-Syntax, nämlich:
erst der Monat aus drei Buchstaben, dann der Tag zweistellig mit führendem Leerzeichen, dann das Jahr, zwischen den Bestandteilen jeweils ein (zusätzliches) Leerzeichen. Beispiele:
Jan  1 2013
Feb 28 2013
Mär 15 2013

Die Schreibweisen für die andere Monate sind: Apr, Mai, Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez. Wenn Sie zum Beispiel alle Rechnungen im April 2013 suchen wollen, dann geht das nur über einen zusammengesetzten Suchbegriff, wie weiter unten beschrieben wird: "Mai && 2013", mit dem Nachteil, daß auch Sätze im Monat Mai gefunden werden, in denen zum Beispiel der Betrag 2013 EUR vorkommt. Mit "Jun  6" finden Sie alle Datensätze, in denen das Datum 6. Juni, ohne Einschränkung auf ein Jahr, vorkommt.

Die zusammengesetzte Suche ist dann sinnvoll, wenn ein Suchbegriff nicht ausreicht, um die Suche einzugrenzen. Wenn Sie die Firma Meier in Berlin suchen, dann geben Sie diese Wortteile durch && getrennt ein, also "Meier && Berlin", Leerzeichen und Groß-Klein-Schreibung sind beliebig. Es werden dann diejenigen Datensätze angezeigt, in denen sowohl "Meier" als auch "Berlin" vorkommt. Sie können die Eingabe durch noch weitere Einschränkungen auf dieselbe Art fortführen.

Mit der vorgegebenen Trefferzahl stellen Sie ein, wieviele Datensätze maximal angezeigt werden sollen. Damit nehmen Sie insbesondere Einfluss auf das Zeitverhalten. Wenn die Zahl zu groß ist, müssen Sie länger warten und dann aus der sehr großen Liste auswählen. Wenn die Zahl hingegen kleiner ist als die Anzahl zutreffender Datensätze, dann erscheint die Warnung "es werden nur ... Datensätze angezeigt". Sie sollten dann entweder durch den Suchtext die Auswahl weiter einschränken oder doch eine größere Trefferzahl vorgeben. Die Anzahl "0" bedeutet: keine Einschränkung der Trefferzahl; dann werden also möglicherweise sehr viele Daten angezeigt - das kann sehr lange dauern.
Die Trefferzahl wird dann für eine neue Suche wirksam, wenn Sie das Eingabefeld für die Trefferzahl verlassen.
Die Trefferzahl wird beim Schließen des Suchfensters benutzerweise gespeichert und bei der folgenden Suche in demselben Datenbestand wiederverwendet. Aus Sicherheitsgründen werden große Werte beim Speicher auf 500 beschränkt.

Die Spaltenauswahl können Sie durch Klick mit der rechten Maustaste auf eine Spaltenüberschrift aufrufen.