Geschäftspartner

In diesem Fenster geben Sie alle Geschäftspartner (Kunden, Lieferanten, Interessenten, Händler) ein.

Wenn Sie Nummernkreise verwenden möchten, können Sie die Schaltfläche Nummernkreise unter Extras -> Optionen -> Nummernkreise verwenden aktivieren. Dadurch können Sie zukünftig beim anlegen neuer Geschäftspartner Nummernkreise benutzen. Die Nummernkreise lassen sich im Programm CIBFAKTURA unter Extras -> Nummernkreise festlegen.
Siehe hierzu auch: Nummernkreise bearbeiten

Unter Firmencode sollten Sie die zum bequemen Suchen die in Ihrem Hause geläufige Rufbezeichnung des Geschäftspartners eingeben. Diese Bezeichnung ist nur für interne Zwecke, und wird auch nie auf Dokumenten wie z.B. Rechnungen, Lieferscheinen,... erscheinen.

Die Felder Name1, Name2 und Name3 sind für die Bezeichnung innerhalb der Postanschrift vorgesehen.

In den Feldern Strasse, PLZ, Ort und Land geben Sie die Anschrift Ihres Geschäftspartners ein.

Das Häkchen ungeprüft wird automatisch bei denjenigen Geschäftspartnern gesetzt, die in der Anwendung CIB-Disposition angelegt werden und damit auch für die Fakturierung zur Verfügung stehen. Solange dieses Kennzeichen besteht, werden für den betreffenden Geschäftspartner keine Rechnungen erstellt. Beim Öffnen des Fensters "Rechnungserstellung" erhalten Sie eine entsprechende Warnung. Durch diese Kennzeichnung wird erzwungen, dass die übernommenen Geschäftspartner vor der erstmaligen Rechnungserstellung mindestens ein Mal durch einen Benutzer der Fakturierung in Augenschein genommen werden.

Das Feld UStID (Umsatzsteuer-Nummer) wird vom Programm auf die syntaktische Richtigkeit überprüft, sobald Sie den Datensatz speichern möchten. Die UStID sind mit einer Prüfziffer gegen versehentliche Falscheingabe gesichert. Jedes Land hat jedoch eine eigene Berechnungsvorschrift. Bisher werden die Berechnungsvorschriften für folgende Länder vom Prüfalgorithmus unterstützt: Deutschland (DE), Niederlande (NL), Österreich (ATU) und Polen (PL). Maßgeblich für die Anwendung der Prüfung sind die führenden Buchstaben in Großschreibung. Andersbeginnende UStID werden ohne Prüfung gespeichert. Beispiele für richtige Nummern (für Testzwecke) sind folgende:
   für Deutschland: DE 111 111 117
   für Niederlande: NL 111 111 110
   für Österreich: ATU 1111 1116
   für Polen: PL 11111 11111
Zur leichteren Lesbarkeit können Sie die Ziffernfolge nach eigenen Wünschen durch Leerzeichen auflockern; die Leerzeichen werden für die Prüfung ausgeblendet.

Rechts haben Sie die Möglichkeit, die Telefonnummer, die Faxnummer, die Emailadresse und die Homepage des jeweiligen Kunden einzutragen. Die beiden Kästchen neben der Telefonnummer und der Homepage verbinden Sie mit einem Klick mit der Telefonnummer, bzw. mit der Homepage des Geschäftspartners.


Unter den beiden Tabellen die unter dem Balken Ansprechpartner sind, können Sie die Ihnen bekannten Ansprechpartner mit Ihren Kontaktdaten hinterlegen.

Sie haben die Möglichkeit auf den oberen grauen Feldern die den Spaltennamen (z.B. Bezeichung, Anrede, Titel,...) enthalten, mit der rechten Maustaste zu klicken, um die Spalten beliebig anzupassen. Dazu öffnet sich dieses Fenster.

Auf der linken Seite der Tabelle finden sie folgende Felder: Bezeichnung, Anrede, Titel, Vorname, Nachname und Position.
Das Feld Bezeichnung wird leer gelassen, dieses wird dann automatisch gefüllt aus der Zusammensetzung Anrede + Nachname. Die Felder Anrede, Titel, Vorname, Nachname und Position füllen Sie soweit aus wie Ihnen bekannt ist.

Auf der rechten Seite der Tabelle können Sie zu den jeweiligen Ansprechpartner die Kontaktdaten eingeben.
In der ersten Spalte haben Sie die Auswahl zwischen Telefon, Fax, E-Mail, Handy, IM und WWW.
In der zweiten Spalte geben Sie die zur ersten Spalte zugehörige Informationen ein.
In der dritten Spalte können Sie bei E-Mail-Adressen einen Haken setzen, wenn Sie diesen Geschäftspartner keine Serienmails schicken möchten.

Nachdem Sie alle Daten vollständig eingegeben haben, müssen Sie oben noch auf Speichern klicken, oder alternativ die Taste F7 drücken.